Zum Inhalt springen

Pressemitteilung vom 23. November 2018

Absage des Tages der offenen Tür des Behandlungszentrums Solingen

Inbetriebnahme verzögert sich

Es war geplant, das Behandlungszentrum Solingen der LVR-Klinik Langenfeld Anfang Dezember in Betrieb zu nehmen. Mit großem Bedauern teilte der Klinikvorstand nun mit, dass die Inbetriebnahme des Behandlungszentrums Solingen sich auf unbestimmte Zeit verschiebt. Damit verbunden könne auch der für den 01.12.2018 geplante Tag der offenen Tür leider nicht stattfinden.

„Bei den bisher erfolgten Abnahmen sind erhebliche Mängel aufgefallen, so dass das Gebäude den Ansprüchen des Landschaftsverbandes Rheinland als Bauherr nicht genügt", so Holger Höhmann, Vorstandsvorsitzender der Fachklinik.

Bedingt durch die aktuelle Baukonjunktur konnten die Qualitätsstandards, die erwartet werden, nicht eingehalten werden. Der Klinikvorstand sieht die Notwendigkeit, die Mängel im Interesse der Patientinnen und Patienten und der Mitarbeitenden vor der Inbetriebnahme zu beseitigen.