Zum Inhalt springen

Pressemitteilung vom 9. Dezember 2019

Bioladen der LVR-Klinik Langenfeld jetzt „unverpackt“

Foto: Mann und Frau im unverpackt Bereich
Jan Butzkamm und Lena Müller im neuen "Unverpackt" Bereich

„Kräutersonne“ bietet lose Produkte aus dem eigenen Anbau in Bioqualität an

Der Laden „Kräutersonne“ auf dem Gutshof der LVR-Klinik Langenfeld hat sein Angebot erweitert und bietet nun auch einen Teil des Sortiments „unverpackt“ an. Produkte, die ausschließlich aus dem eigenen biologischen Anbau hergestellt werden, können in eigene Gefäße abgefüllt werden. Dazu gehört eine vielfältige Auswahl an Tees, Kräutermischungen, Trockenobst und Gemüsechips.

„Das „Unverpackt“-Einkaufen hat viele Vorteile. Es erspart viel Müll, Sie können die Menge beliebig wählen und die Preise sind im Vergleich zur Verpackten Ware im Schnitt 20 % günstiger,“ erklärt Jan Butzkamm, Ergotherapeut in der Arbeitstherapie Biogarten. Geöffnet ist der Laden „Kräutersonne“ auf dem Gutshof (Haus 48) immer donnerstags zwischen 10.00 und 12.00 Uhr sowie zwischen 12.30 und 15.00 Uhr. Am Donnerstag, den 12.12.2019, bleibt der Laden am Vormittag geschlossen und öffnet erst um 12.30 Uhr. Der Gutshof ist am besten über die Zufahrt Albert-Einstein-Straße zu erreichen und befindet sich direkt hinter der dortigen Einfahrt auf das Klinikgelände auf der linken Seite.

Der Gutshof der LVR-Klinik Langenfeld wird seit 1986 für den Ergotherapiebereich - Arbeitstherapie Biogarten genutzt. Patientinnen und Patienten der Klinik haben hier die Möglichkeit, unter Anleitung von Arbeitstherapeuten den Anbau von Gemüse, Kräutern und Obst zu betreiben. Die Arbeitstherapie Biogarten ist Mitglied bei "Bioland", einem der anerkannten Verbände für kontrolliert biologischen Anbau. Für noch mehr Nachhaltigkeit bietet der Laden in Zusammenarbeit mit der Nähwerkstatt der Klinik Upcycling-Produkte aus LKW-Planen und viele andere Produkte aus Baumwolle an.

Nach oben