Zum Inhalt springen

Pressemitteilung vom 3. April 2020

Licht aus!

Verdunkeltes Gebäude
Das unbeleuchtete Verwaltungsgebäude der LVR-Klinik Langenfeld während der Earth Hour

LVR-Klinik Langenfeld beteiligt sich an der Earth Hour

In Zeiten der Corona-Krise geraten andere Themen, wie der Umweltschutz und Klimawandel, in den Hintergrund. Die LVR-Klinik Langenfeld engagiert sich schon seit Jahren intensiv für den Umwelt- und Klimaschutz und zeigt mit der Beteiligung an der Earth Hour, dass auch in dieser Ausnahmesituation dieses Thema nicht in Vergessenheit gerät.

Die LVR-Klinik Langenfeld ergreift derzeit alle möglichen Maßnahmen, um Patientinnen und Patienten sowie Mitarbeitende vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus zu schützen. „Wir tun aber auch alles dafür, um den Betrieb aufrecht zu erhalten, denn die aktuellen Umstände wie Kontaktverbot, Ansteckungsgefahr und Existenzängste belasten psychisch erkrankte Menschen sehr“, erklärt Jutta Muysers, Ärztliche Direktorin und Vorsitzende des Krisenstabes.

„Der Schutz aller, die sich in der Klinik aufhalten, und die Gewährleistung des Behandlungsangebotes haben für uns aktuell oberste Priorität“, ergänzt Holger Höhmann, Vorstandsvorsitzender der LVR-Klinik Langenfeld. „Dennoch vergessen wir auch in der Krise nicht das wichtige Thema Umwelt- und Klimaschutz und freuen uns, dass es uns möglich war, aktiv an der Earth Hour teilzunehmen und damit ein Zeichen zu setzen.“

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) hatte auch in diesem Jahr seine Einrichtungen dazu aufgerufen, sich am 28. März an der 14. Earth Hour von 20:30 bis 21:30 Uhr zu beteiligen. Zuvor hatte der WWF beschlossen, die Aktion trotz Corona-Krise stattfinden zu lassen, verzichtete jedoch bundesweit auf die geplanten Publikumsveranstaltungen. Um ihr Engagement für den Umwelt- und Klimaschutz deutlich zu machen, beteiligte sich auch die LVR-Klinik Langenfeld wieder an der Aktion und schaltete während der Earth Hour die Außenbeleuchtung des Verwaltungsgebäudes an der Kölner Straße aus. Die Notbeleuchtung blieb natürlich zur Sicherheit eingeschaltet. Ein Mitarbeiter der Klinik hielt dieses ungewohnte Bild fotografisch fest.