Zum Inhalt springen

Pressemitteilung vom 18. September 2019

Welttag der Patientensicherheit

Foto: eine Mitarbeiterin der LVR Klinik Langenfeld beim Verteilen des Handzettels und des Geschenks zum Tag der Patientensicherheit auf den Tablets der Patientinnen und Patienten
Bild-Großansicht
Zum Welttag der Patientensicherheit informiert die LVR-Klinik Langenfeld ihre Patient*innen über vorhandene Sicherheitsvorkehrungen

In Deutschland und bei der LVR Klinik Langenfeld hat der 17.09. eines jeden Jahres als Tag der Patientensicherheit einen festen Platz im Kalender gefunden. Dieses Jahr fand dieser Tag mit Unterstützung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) unter dem Motto "Sicherheitskultur auf allen Ebenen" zum ersten Mal weltweit statt.

Die LVR-Klinik Langenfeld hat es sich dieses Jahr zum Ziel gesetzt, insbesondere ihre Patientinnen und Patienten über die vorhandenen Sicherheitsvorkehrungen zu informieren. Dafür wurden Handzettel und ein kleines Geschenk an alle stationären Patientinnen und Patienten mit dem Mittagessen verteilt, um über Vorkehrungen in den Bereichen Datenschutz, Medikamentensicherheit, Hygiene und Risikomanagement zu informieren. So werden beispielsweise Patientendaten auf eigenen Servern gesichert, ein enger Austausch zwischen Apotheker und Ärzten bezüglich Medikamentengabe und möglicher Wechselwirkungen gewährleistet und Mitarbeitende umfangreich aufgeklärt bezüglich möglicher Risiken und Fehleranfälligen Situationen zum Zweck der Prävention und Vermeidung von Fehlern.

Der 17.09., an dem die LVR-Klinik Langenfeld noch einmal besonders auf die von ihr ergriffenen Maßnahmen zur Steigerung der Patientensicherheit hinweist und sensibilisiert, ist vom Aktionsbündnis Patientensicherheit (APS) 2015 ins Leben gerufen worden und bietet seither eine Plattform für das gemeinsame Engagement aller Beteiligten im Gesundheitswesen. Bundesweit und inzwischen auch weltweit werden Informationsveranstaltungen von vielen Akteuren durchgeführt. Ziel der Initiative ist, Patienten, Gesundheitspersonal, politische Entscheidungsträger, Wissenschaftler, Forscher, professionelle Netzwerke und die Gesundheitsbranche zu mobilisieren, um sich für die Patientensicherheit einzusetzen und das Engagement in der Öffentlichkeit für Themen im Bereich Patientensicherheit zu stärken.

Nach oben