Zum Inhalt springen

Pressemitteilung vom 3. April 2019

Studierende im Austausch mit Fachmedizinern

LVR-Klinik Langenfeld fördert den Nachwuchs für die Psychiatrie

Langenfeld. Im Rahmen des LVR-Stipendienprogramms besuchten Medizinstudierende die LVR-Klinik Langenfeld, um sich mit den psychiatrischen Fachkräften auszutauschen und sich über aktuelle Fachthemen sowie den beruflichen Alltag zu informieren. Die Vorträge der Fachmediziner wurden aufgezeichnet und werden Interessierten auf einer virtuellen Karrieremesse im Juni zur Verfügung gestellt.

Das Medizinstudium vermittelt ein breites Fachwissen. Aber was genau passiert in der Notfallpsychiatrie und in der forensischen Psychiatrie? Wie sieht der Arbeitsalltag eines Assistenzarztes aus? Welche Fortschritte gibt es in der Demenzdiagnostik mittels Bildgebung und der Behandlung von Depressionen? Welche psychiatrischen Störungen treten mit der Alkoholabhängigkeit auf? „Wie der Alltag eines Psychiaters tatsächlich aussieht, bekommen die Teilnehmenden des LVR-Stipendienprogramms in praxisnahen Seminaren vermittelt, die regelmäßig in den LVR-Kliniken stattfinden. Ziel ist es, den Studierenden die Arbeit eines Psychiaters näherzubringen und den Nachwuchs damit für die Psychiatrie zu begeistern,“ erklärt Jutta Muysers, Ärztliche Direktorin der LVR-Klinik Langenfeld. Das Stipendienprogramm „LVR-Klinik-Start“ bietet seit 2012 Medizinstudierenden im Rheinland einen Einblick in das vielfältige Arbeitsfeld der Psychiatrie und Psychotherapie im LVR-Klinikverbund.

Die LVR-Klinik Langenfeld möchte aber auch weiteren interessierten Studierenden die Möglichkeit geben, sich über die beim Seminar vermittelten Inhalte zu informieren und mit den Referentinnen und Referenten in Austausch zu treten. Deshalb wurden die Vorträge aufgezeichnet und können auf der virtuellen Karrieremesse für medizinische und pflegerische Nachwuchskräfte www.like-psychiatrie.de am 4. und 5. Juni angeschaut werden. Im Anschluss an die Vorträge können die Besucherinnen und Besucher mit den Referentinnen und Referenten chatten und Standpunkte austauschen. Zudem wird die LVR-Klinik Langenfeld dort mit einem virtuellen Messestand vertreten sein, auf dem neben umfangreichen Informationen zur Klinik auch Mitarbeitende im Chat für Fragen zur Verfügung stehen. Der Besuch der virtuellen Karrieremesse ist kostenlos, eine Registrierung ist ab sofort möglich.