Wege aus der (Co-)Abhängigkeit

Eine Lesung von Burkhard Thom in der LVR-Klinik Langenfeld am 16. Mai

Foto: Burkhard Thom

Im Rahmen der bundesweiten Aktionswoche Alkohol wird am 16. Mai 2022 um 18.00 Uhr eine Lesung von Burkhard Thom im Festsaal der LVR-Klinik Langenfeld stattfinden.Der Autor hat das Buch „Alkohol- ein Hilfeschrei, Ratgeber und mehr“ veröffentlicht. Thom ist bereits viele Jahre ehrenamtlich im Bereich der Rückfallvermeidung engagiert und beschäftigt sich intensiv mit den Wegen aus der (Co-)Abhängigkeit. Aus eigener Erfahrung weiß er, dass nur Betroffene einer Sucht Hilfe bekommen, die auch gezielt nach Hilfe und Unterstützung suchen. Aufklärungs- und Präventionsarbeit nehmen daher aus seiner Sicht eine entscheidende Rolle ein. Aus diesem Grund bietet er überregional Lesungen in Einrichtungen sowie Gespräche in Selbsthilfegruppen, Suchteinrichtungen und Firmen an.

Die Lesung an der LVR-Klinik Langenfeld wird in Kooperation zwischen der Klinik und der Selbsthilfe-Kontaktstelle Kreis Mettmann organisiert. Alle am Thema Interessierten sind herzlich eingeladen vorbeizukommen.

„Wir freuen uns, dass Burkhard Thom dieses Angebot in unserer Klinik macht und damit unser Angebot an Hilfestellungen für abhängigkeitserkrankte Menschen und deren Angehörige mit dieser Lesung ergänzt“, so Jutta Muysers, Ärztliche Direktorin. „Es gibt viele Suchtselbsthilfegruppen bei uns im Kreis Mettmann. Die Teilnahme an einer solchen Gruppe kann ein Leben in Abstinenz fördern“, ergänzt Sabrina Koschack, Mitarbeiterin der Selbsthilfe-Kontaktstelle.

Neben der Lesung wird es anschließend einen Austausch und die Möglichkeit zur Diskussion geben. Auch Mitglieder aus den kreisweiten und überregionalen Suchtselbsthilfegruppen werden anwesend sein und für Fragen zur Verfügung stehen. Der Eintritt ist kostenfrei.Die an dem Tag geltenden Corona Regelungen können der Website entnommen werden. Stand heute erfolgt der Zugang unter 2G+ Bedingungen und es ist das Tragen einer Maske im gesamten Gebäude erforderlich. Eine Kontrolle der Nachweise erfolgt am Eingang des Festsaals.

Um Anmeldung bis zum 12. Mai 2022 wird zur besseren Planbarkeit gebeten unter: christiane.wesselhoefft@lvr.de oder selbsthilfe-mettmann@paritaet-nrw.org.

Hier können Sie das Plakat zur Veranstaltung herunterladen. (PDF, 569 kB)