Medizinisches Zentrum für Erwachsene mit Behinderung (MZEB)

Richtig aufgehoben – am MZEB

Foto: Mann schaut aus dem Fenster und betrachtet Leuchtvorhang

Nicht jeder Mensch mit Behinderung kann mitteilen, wie es ihm geht und was er braucht. Gerade bei psychischen Erkrankungen ist es aber von großer Bedeutung, eine passende Diagnose zu stellen. Unser Team ist speziell für die Behandlung von Menschen mit Behinderung ausgebildet. Durch die Nähe zur Forschung und langjährige Erfahrung erkennen wir selbst komplexe Krankheitsbilder.

Das MZEB ist demnach zu verstehen als spezielle Anlaufstelle zur Behandlung von geistig oder schwer mehrfachbehinderten Erwachsenen. Denn hier arbeiten Fachleute verschiedener Disziplinen unter einem Dach, um schnell und unkompliziert auch die individuellen Bedürfnisse zu erkennen und diese richtig zu behandeln. Sie profitieren also von gebündeltem Wissen, anstatt mehrere Expert*innen an mehreren Orten zu besuchen.

Das hat für die Patient*innen nicht nur eine Vermeidung von Stress zur Folge, sondern hierdurch werden auch Unter- Über- oder Fehlversorgung vermieden. Ziel ist ganz klar die Verbesserung des Gesundheitszustands.

Schwerpunkt: Psychiatrische und psychologische Diagnostik

Unser MZEB ist Teil des Behandlungszentrums für inklusive Medizin der LVR-Klinik Langenfeld. Durch unseren stationären Bereich haben wir viel Erfahrung mit psychotherapeutischen Verfahren, die speziell auf die Bedürfnisse von geistig behinderten Menschen angepasst sind.

Zu unseren Behandlungsschwerpunkten gehören u. a.:
Leistungsdiagnostik, Emotionale Entwicklung, Verhaltensauffälligkeiten (z. B. impulsdurchbrüchiges und aggressives Verhalten), Autismus, ADHS, Epilepsie.

Schwerpunkt: Neurologische Diagnostik

Eine Anamnese und gründliche neurologische Untersuchung bilden den Grundstein für die Behandlung. Bei entsprechender Indikation verfügen wir über zusätzliche Möglichkeiten:
EEG, Computertomographie des Schädels, Duplexsonographie der extra- und intrakraniellen hirnversorgenden Arterien.

Auch körperliche Erkrankungen können bei uns untersucht werden. Hierzu arbeiten wir mit Fachärzt*innen der Allgemeinmedizin und der Inneren Medizin. CT, Röntgen, EKG und alle gängigen labordiagnostischen Maßnahmen ergänzen das Angebot.

Forschung und weitere Behandlung

Durch eigene Forschungsaktivitäten wird eine Behandlung nach neuesten wissenschaftlichen Standards gewährleistet. Psychopharmaka und neurologische Medikamente werden bei Bedarf eingesetzt. Spezialtherapien, insbesondere Physiotherapie und Ergotherapie, runden unser Angebot ab.

Anmeldeformular

Bitte füllen Sie das Anmeldeformular vollständig aus.