Zum Inhalt springen

Wegbeschreibung zur Gerontopsychiatrischen Tagesklinik Solingen

Barrierefrei anzeigen

Anfahrtsbeschreibung von der A46 (Haan-Ost) kommend:

  • Die Ausfahrt Haan-Ost/Solingen nehmen.
  • Dann in Richtung Solingen-Gräfrath halten und der L357 folgen.
  • Am Ende der Straße rechts der B 224 folgen bis zur Abbiegung Focherstraße. Hier rechts einbiegen.
  • Der Straße bis zur Kreuzung Frankenstraße folgen. Hier links abbiegen.
  • Danach befindet sich das GPZ Solingen auf der rechten Seite.

Umweltzone: nein


Alternative Anfahrtsbeschreibung von A46 (Sonnborner Kreuz) kommend:

  • Die Ausfahrt Sonnborner Kreuz nehmen.
  • Danach der L74 in Richtung Remscheid bis zur Ausfahrt Solingen-Kohlfurth folgen.
  • Hier rechts auf die Kohlfurther Straße biegen.
  • Danach direkt wieder rechts auf die Straße „Stöcken“ biegen.
  • Diese Straße wird zur Cronenbergerstraße. Dieser folgen bis zum Abzweig Kullerstraße.
  • Diese nach rechts nehmen und rechts in die Schlagbaumer Straße (B224) biegen.
  • Danach links in die Scheidterstraße biegen.
  • Dann rechts in die Frankenstraße biegen.
  • Der Straße folgend befindet sich das GPZ vor dem Kreisverkehr auf der linken Seite.

Umweltzone: nein

Parkmöglichkeiten

Fußweg: ca. 30m

ohne Mobilitätseinschränkung

  • Parkplatz am städtischen Klinikum Solingen (kostenpflichtig).
  • Parkplatz in der Gotenstraße (kostenpflichtig).

mit Mobilitätseinschränkung

Vor dem städtischen Klinikum befindet sich ein Parkplatz mit ausgewiesenen Behindertenparkplätzen. Zeigen Sie Ihren Behindertenausweis an der Information der Klinik vor, dann erhalten Sie kostenlos eine Ausfahrkarte. Ansonsten ist der Parkplatz kostenpflichtig. Der Parkplatz liegt etwa 120 Meter vom GPZ entfernt.

Eine kostenfreie Alternative in direkter Nähe des GPZ ist nicht vorhanden.

Haltestelle: Klinikum Solingen

Fußweg: ca. 250m

Linien: 692, 693

Wegbeschreibung ohne Mobilitätseinschränkung

Busse in Richtung Klinikum:

  • Der Fahrtrichtung bis zum Kreisverkehr folgen.
  • Den Kreisverkehr (Zebrastreifen / Insel) queren, um auf die andere Seite der Frankenstraße zu gelangen.
  • Der Frankenstraße circa 230 Meter folgen.
  • Auf der rechten Seite befindet sich das GPZ-Solingen.

Busse in Richtung Frankenstraße:

  • Der Frankenstraße in Fahrtrichtung circa 70 Meter folgen.
  • Auf der rechten Seite befindet sich das GPZ-Frankenstraße.

Wegbeschreibung mit Mobilitätseinschränkung

Achtung: Auf dem Fußweg von der Haltestelle zum Klinikum gibt es in der Frankenstraße eine starke Steigung.

Sofern die Steigung genommen werden kann (mit Hilfe von Dritten oder zum Beispiel mit einem Elektrorollstuhl), kann der Weg genutzt werden, der für Menschen ohne Mobilitätseinschränkung angegeben ist.

Hinweise:

  • Der Ein- und Ausstieg der Busse ist ebenerdig möglich.
  • An der Haltestelle Klinikum gibt es einen seitlich zur Haltestelle versetzten, abgesenkten Bordstein.

Bahnhof: Solingen Hauptbahnhof

Fußweg: ca. 250m

Linien: S7, 692, 693

Wegbeschreibung ohne und mit Mobilitätseinschränkung

Die Anreise ab Solingen Hauptbahnhof ist aufwendig. Es muss noch eine S-Bahn und zwei Busse genommen werden, um zum GPZ zu gelangen.

Wegbeschreibung für die Weiterfahrt mit der S-Bahn und anschließend mit zwei Bussen zum GPZ:

  • Mit der S-Bahn Linie S7 (Solingen Hbf (Ohligs) – Klinikum (Gräfrath)) bis zur Haltestelle Grünewald fahren.
  • Hier in die Bus-Linie 250 bis zur Haltestelle Graf-Wilhelm-Platz fahren.
  • Dort die Bus Linie 692 oder 693 bis zur Haltestelle Klinikum nehmen (s. Beschreibung bei "Bus").

Hinweise:

  • Die Bahnsteige des Hauptbahnhofs sind mit Aufzügen ausgestattet.
  • Die Ein- und Ausgänge des Bahnhofs können über Aufzüge verlassen werden.
  • Der Weg zum Busbahnhof ist barrierefrei.
  • Die Bussteige am Hbf sind alle abgesenkt. Allerdings nicht immer direkt an der Stelle, wo die Busse halten, sondern zwei bis drei Meter versetzt.
  • Der Ein- und Ausstieg der Busse ist an beiden Haltestellen barrierefrei.
  • Auch die Haltestelle Klinikum verfügt über einen abgesenkten, seitlich zur Haltestelle versetzten Bordstein.
  • Auch die alternativ genannten Busrouten sind barrierefrei.