Zum Inhalt springen

Aktuelle Pressemitteilungen

Pressemitteilung vom 17. Juni 2020

Foto: zwei Frauen und zwei Männer, eine der Frauen hält einen Flyer hoch
Holger Höhmann (links hinten), Martina Wenzel-Jankowski (links vorne), Dr. Florence Hellen (rechts hinten), Dr. Thomas Hummelsheim (rechts vorne)

Beratungstelefon der LVR-Klinik Langenfeld und des Psychosozialen Trägervereins Solingen eingerichtet

Mit dem Ziel, die psychiatrische und psychosoziale Versorgung der Solinger Bürger*innen zu verbessern, hat der Landschaftsverband Rheinland (LVR) gemeinsam mit der LVR-Klinik Langenfeld und dem Psychosozialen Trägerverein Solingen e.V. im Rahmen eines Modellprojekts das Beratungstelefon „Kompass für die seelische Gesundheit“ entwickelt. Damit soll ein Überblick über die diversen Solinger Angebote für Menschen mit psychischen Erkrankungen, ihre Angehörigen und Bezugspersonen sowie relevanter Institutionen geschaffen werden.

Mehr Informationen

Pressemitteilung vom 16. Juni 2020

Foto: zwei Frauen singen
Die Musiktherapeutinnen Nicole Kramorz und Julia Podolecki singen wöchentlich mit den Patientinnen und Patienten der LVR-Klinik Langenfeld

Musiktherapeutinnen der LVR-Klinik Langenfeld singen mit den Patientinnen und Patienten

Die Coronavirus-Pandemie stellt auch die Mitarbeitenden und die Patientinnen und Patienten der LVR-Klinik Langenfeld vor große Herausforderungen. Im Klinikalltag und während der Therapien müssen die Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden und Besuche sind seit Ende Mai zwar wieder erlaubt, unterliegen jedoch strengen Auflagen. Um den Patientinnen und Patienten etwas Abwechslung und Ablenkung zu ermöglichen, bieten die Musiktherapeutinnen der LVR-Klinik Langenfeld seit einigen Wochen regelmäßig Mitsing-Konzerte an.

Mehr Informationen

Nach oben

Pressemitteilung vom 29. Mai 2020

Besuchsverbot in der LVR-Klinik Langenfeld aufgehoben: Patientinnen und Patienten dürfen unter der Einhaltung von Abstands- und Hygieneregeln wieder besucht werden

Seit der Einführung des sogenannten Kontaktverbotes aufgrund der Coronavirus-Pandemie sind soziale Kontakte stark eingeschränkt, Besuche in Krankenhäusern waren bis vor wenigen Tagen untersagt. Für kranke Menschen ist der Kontakt zu nahestehenden Personen jedoch sehr wichtig und kann die Genesung begünstigen. Deshalb war es für die LVR-Klinik Langenfeld sehr wichtig, Besuche von Patientinnen und Patienten auf Basis der aktualisierten Coronaschutzverordnung wieder zu ermöglichen.

Mehr Informationen

Pressemitteilung vom 19. Mai 2020

Foto: Portrait von der Chefärztin der Forensik 2
Die neue Chefärztin der Forensik II: Frau Dr. Asiye Temur-Görgülü

Neue Chefärztin im Maßregelvollzug der LVR-Klinik Langenfeld

Dr. Asiye Temur-Görgülü (46), Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie, Schwerpunkt forensische Psychiatrie, ist seit dem 1.5.2020 die zweite Chefärztin im Maßregelvollzug der psychiatrischen Fachklinik.

Mehr Informationen

Nach oben

Pressemitteilung vom 21. April 2020

Unterstützung in schwierigen Zeiten

LVR-Klinik Langenfeld weiterhin für Patientinnen und Patienten da

Die aktuelle Situation aufgrund des Coronavirus stellt alle Menschen vor neue und große Herausforderungen. Das trifft im besonderen Maße auf Menschen mit psychischen Vorerkrankungen und Krisen zu. Deshalb ist die LVR-Klinik Langenfeld mit ihrem wohnortnahen und dezentralen Behandlungsangebot weiterhin für ihre Patientinnen und Patienten da.

Mehr Informationen

Pressemitteilung vom 3. April 2020

Abgedunkeltes Gebäude
Das unbeleuchtete Verwaltungsgebäude der LVR-Klinik Langenfeld während der Earth Hour

LVR-Klinik Langenfeld beteiligt sich an der Earth Hour

In Zeiten der Corona-Krise geraten andere Themen, wie der Umweltschutz und Klimawandel, in den Hintergrund. Die LVR-Klinik Langenfeld engagiert sich schon seit Jahren intensiv für den Umwelt- und Klimaschutz und zeigt mit der Beteiligung an der Earth Hour, dass auch in dieser Ausnahmesituation dieses Thema nicht in Vergessenheit gerät.

Mehr Informationen

Pressemitteilung vom 09. März 2020

Foto: Drei ältere Seniorenscouts informieren während ihren Sprechstunden über Angebote in Langenfeld speziell für Senior*innen.
Die drei ehrenamtlichen Seniorenscouts informieren gerne und freuen sich über Besucher*innen.

Wohnortnahe Informationen für Senioren

Seit über 100 Tagen ist der i-Punkt für Seniorinnen und Senioren in der LVR-Klinik bereits aktiv. Das Projekt des Arbeitskreises „Leben im Stadtteil“ wird seit Oktober letzten Jahres angeboten, mit dem Ziel insbesondere ältere Bürgerinnen und Bürger dabei zu unterstützen, möglichst lange selbstständig in vertrauter Umgebung leben zu können.

Mehr Informationen

Nach oben

Pressemitteilung vom 19. Februar 2020

LVR-Klinik Langenfeld kritisiert MDK-Reformgesetz

Die LVR-Klinik Langenfeld sieht ihren Auftrag darin, erkrankte Menschen bestmöglich zu behandeln und ihnen bei Bedarf zu helfen, eine Anschlussversorgung zu erhalten. Künftig kann dies die Klinik jedoch teuer zu stehen kommen, nämlich dann, wenn Patient*innen ein längerer Aufenthalt gewährt wird, weil die dringend notwendige Anschlussversorgung wie Kurzzeitpflege oder ein Reha-Platz nicht nahtlos gewährleistet ist. Durch das Gesetz zur Reform des medizinischen Dienstes der Krankenkassen (MDK) werden auf die Klinik in solchen Fällen erhebliche Strafzahlungen zukommen. Die Klinik hofft auf eine Korrektur über das Fairer-Kassenwettbewerb-Gesetz am 3. März 2020 und appelliert an die Mitglieder des Bundestags, diese Regelung zurückzunehmen.

Mehr Informationen

Pressemitteilung vom 12. Februar 2020

Inklusionsabteilung in der LVR-Klinik Langenfeld

Seit dem 1. Februar können neun Arbeitsplätze in der klinikeigenen Küche der LVR-Klinik Langenfeld mit Menschen mit Behinderungen besetzt werden. Dafür gibt es ein neues Konzept der Klinik, die Inklusionsabteilung. „Die Inklusionsabteilung soll schwerbehinderte Menschen beschäftigen, deren Teilhabe an einer sonstigen Beschäftigung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt aufgrund von Art oder Schwere der Behinderung auf besondere Schwierigkeiten stößt“, erklärt Vorstandsvorsitzender und kaufmännischer Direktor der Klinik, Holger Höhmann, das Ziel der neuen Maßnahme.

Mehr Information

Pressemitteilung vom 2. Januar 2020

Gedenkstein
Gedenkstein auf dem Gelände der LVR-Klinik Langenfeld

Gegen das Vergessen und für die Erinnerung

Heute ist die LVR-Klinik Langenfeld eine moderne psychiatrische Fachklinik. Doch das zentrale Klinikgelände hat eine düstere Vergangenheit. In den 1940er Jahren nutzten die Nationalsozialisten die damalige Provinzial-, Heil- und Pflegeanstalt Galkhausen als eine sogenannte Zwischenanstalt. Hier wurden Patientinnen und Patienten aus dem Rheinland gesammelt, um sie im Rahmen der NS-Euthanasie Hitlers unter anderem in die frühere Tötungsanstalt Hadamar zu transportieren und dort zu ermorden.

Wie jedes Jahr begeht die LVR-Klinik Langenfeld am 27. Januar 2020, dem bundesweiten Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus, einen Gedenktag, um die Erinnerung an diese Gräueltaten wachzuhalten und der ermordeten Patientinnen und Patienten zu gedenken.

Mehr Informationen

Nach oben